Rohrnetzarbeiten Hollern-Twielenfleth

Ab heute finden im Bereich Dollern – Agathenburg dringende Rohrnetzarbeiten statt.

Die Versorgung der Gemeinde Hollern Twielenfleth erfolgt einerseits über Agathenburg und zusätzlich über Steinkirchen. Die Transportleitung Richtung Agathenburg wird vorübergehend außer Betrieb genommen und so muss das Wasser über Steinkirchen Richtung Hollern Twielenfleth und Agathenburg fließen, durch diese Maßnahme kann es zu Trübungen und Druckschwankungen auch in den nächsten Tagen kommen.

Ehrenamtliche helfen im Containerdorf

Die Kapazitäten von freien Wohnraum für Ukrainische Vertriebene  in der Samtgemeinde Lühe neigen sich dem Ende. Deshalb haben sich die Verantwortlichen in der Verwaltung nach Rücksprache mit der Schulleitung dazu entschieden, ein Containerdorf auf der Freifläche vor dem Sportplatz an der Appelsnut  Grundschool in Hollern-Twielenfleth zu errichten. Zum Glück konnte man sich noch rechtzeitig Wohncontainer sichern und den Bau beauftragen. In der letzten Woche wurden dann die meisten der 13 Wohncontainer, drei Sanitärcontainer und eines großen Küchen- und Gemeinschaftsraumcontainer angeliefert. Am Freitag fuhren dann Mitarbeiter der Verwaltung nach Stade und nach Hamburg um die benötigten Möbel und vier Einbauküchen abzuholen. Gegen 20 Uhr war dann alles vorhanden. Allerdings nicht zusammengebaut sondern in rund 250 einzelnen Kartons verpackt. Der Zusammenbau sollte dann von Freiwilligen durchgeführt werden.  Rund 50 Ehrenamtliche Helfer folgten dem Aufruf von Samtgemeindebürgermeister Timo Gerke und bauten am Sonnabendmorgen bis in den Nachmittag hinein alles gelieferte zusammen.

Ein großes Lob und ein riesen Dankeschön allen freiwilligen Helfern.

Hochwasser im Bereich Lühe- Sperrwerk nicht geschlossen

In den frühen Morgenstunden des 28.05.2022 kam es im Bereich der Lühe in der Samtgemeinde Lühe zu Einsätzen der Feuerwehren, der DLRG sowie der Wasserschutzpolizeistation Stade. Grund dafür waren vollgelaufene Keller von Wohnhäusern und losgelöste Steganlagen im Bereich des Hafen Steinkirchen und dem Lühedeich. Ebenfalls wurden von dem Lagerplatz des WSA im Bereich des Lühesperrwerkes mehrere angespitzte Baumstämme zur Uferbefestigung in die Lühe geschwemmt und drohten als Schifffahrtshindernis auf die Elbe zu treiben oder das Lühesperrwerk zu blockieren. Des weiteren wurden mehrere Wohnmobilisten auf ihrem Stellplatz an der Lühe im Bereich der Gemeinde Jork vom Wasser überrascht und mussten von der Feuerwehr evakuiert werden. Durch die vorherrschenden Windverhältnisse kam es in der Nacht zu einem Pegelstand von 1 m über dem mittleren Hochwasser. Zum Schutz des Hinterlandes wird hierzu das Lühesperrwerk üblicherweise geschlossen. Aus bisher unbekannter Ursache blieb diese Schließung aus. Zur Ursache ermittelt die Wasserschutzpolizeistation Stade. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es zu keinen Personenschäden gekommen, der finanzielle Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Die Ermittlungen dauern an, weitere Geschädigte können sich bei der Wasserschutzpolizeistation Stade unter 04141/778120 melden.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion

WSPSt Stade

Telefon: 04141/ 7781225

E-Mail: esd@wspst-stade.polizei.niedersachsen.de

Samtgemeinde Horneburg und Samtgemeinde Lühe suchen Zeugen

Am Himmelfahrttag  soll zwischen 19:15 – 20:30 Uhr am Hinterdeich in der Nähe der Zufahrt vom Bachenbrock illegal Bauschutt in größeren Mengen abgelegt worden sein. Es handelt sich um Müll aus einer Badsanierung.

Anzeige ist erstattet. Wer Personen oder Fahrzeuge gesehen hat melde sich bitte bei den Polizeistationen Steinkirchen oder Horneburg.

Foto SG Lühe

Flohmarkt vor der Haustür

Bi uns to Hus giv dat dit un dat

Stöbern, staunen, Schätze finden

Vor einem Jahr haben sich vier Trödelfans aus Grünendeich und Steinkirchen spontan zusammengesetzt, um einen “Flohmarkt vor der Haustür” in unseren beiden Gemeinden in die Tat umzusetzen. Da diese Aktion ein voller Erfolg war, soll es auch in 2022 einen gemeinsamen Hofflohmarkt der beiden Gemeinden geben.

Am 09.Juli von 10 Uhr bis 16 Uhr können alle GrünendeicherInnen und SteinkirchenerInnen das eigene Grundstück in ein Trödelparadies verwandeln. Auch dieses Jahr wieder frei nach dem Motto: Altes nicht wegwerfen, sondern lieber anderen eine Freude machen.

Was ändert sich?

Dieses Jahr können aufgrund der gelockerten Corona-Regeln auch Bürger anderer Gemeinden bei uns ihre Stände aufbauen. Voraussetzung ist, dass sie jemanden finden, bei dem sie auf dem privaten Grundstück stehen können.

Außerdem werden sich die Kindergärten der Gemeinde am Flohmarkt beteiligen und eigene Verkaufsstände aufbauen.

Wie kann man sich anmelden?

Anmeldeformular hier besorgen:

  1. Formular ausfüllen und bis 30.06. einreichen:

per email an: flohmarkt@luehe-online.de

oder

in die Briefkästen Burgstr.43 Grünendeich oder Wetternstr. 23 Steinkirchen

Kostet das was?

Nein. Aber es wird die Jugendfeuerwehr Steinkirchen im Laufe des Tages zu ihrem Stand kommen und um eine Spende für die Ukraine bitten.

Wie erfahren die “Kunden” , wo die Stände sind?

Es werden die Straßen mit Flohmarktständen auf einer Karte gekennzeichnet und diese online zur Verfügung gestellt.(https://www.luehe.de/aktuelles)

Werden sie aber gerne selber kreativ: Kreidepfeile auf der Straße, Luftballons an der Laterne. Lasst die Phantasie spielen. Natürlich alles im gesetzlichen Rahmen.

Das Organisationsteam freut sich auf zahlreiche Anmeldungen:

Mareen Krüger und Ulrike Mohr Gemeinde Grünendeich

Andrea Larsen und Sonja Zinke und Lilli Jarck Gemeinde Steinkirchen

Wir stehen für weitere Fragen gerne zur Verfügung!