Projektbeschreibung Sanierung der Sporthalle Striep

20.08.2019

Die Sporthalle Striep wurde im Jahr 1982 gebaut und ist Teil eines größeren Schul- und Sportquartiers. Sie wird montags bis freitags von 8.00 Uhr bis etwa 15.00 Uhr für den Schulsport der benachbarten Grundschule und Oberschule sowie von einer Kindertagesstätte genutzt. Anschließend steht die Halle dem Vereinssport zu Verfügung. Vier aktive Vereine nutzen dieses Angebot der Samtgemeinde Lühe. Im Durchschnitt ist die Halle werktags von 8.00 Uhr bis etwa 22.00 Uhr belegt. Zusätzlich finden am Wochenende Wettkämpfe statt.

Das Klimaschutzprojekt “Sanierung der Sporthalle Striep“ wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert. Zusätzlich wird es mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen. 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Samtgemeinde Lühe | Alter Marktplatz 1A
21720 Steinkirchen | Tel: 04142 / 899 -0
Fax 04142 / 899 – 138
E-Mail: Info@luehe-online.de